südost Europa Kultur e.V.


Buchpräsentation

Donnerstag   1.Juni 2006   20.00 Uhr
südost Zentrum

Erich Rathfelder

Erich Rathfelder

stellt sein neues Buch vor:

Schnittpunkt Sarajevo

Bosnien und Herzegowina zehn Jahre nach Dayton : Muslime, Orthodoxe, Katholiken und Juden bauen einen gemeinsamen Staat.

Zehn Jahre nach dem letzten Krieg schälen sich die Konturen des alten Bosniens wieder aus den Trümmern. Der alte bosnische Geist der Toleranz und des friedlichen Zusammenlebens zeigt sich wieder. Er verdient es durchaus, in Europa und anderswo wahrgenommen zu werden. Denn er ist universell. Erich Rathfelder blickt mit den Augen eines erfahrenen Korrespondenten auf das kleine Land Bosnien und Herzegowina und versteht es, die vielfältigen, teilweise widersprüchlichen und kontroversen Lebensbezüge der Gegenwart auf ihre jeweiligen historischen Wurzeln zurückzuführen und begreiflich zu machen. Rathfelder beschreibt auch die teilweise sehr widersprüchlichen Bemühungen der „Internationalen Gemeinschaft“ nach dem Friedensvertrag von Dayton.

Erich Rathfelder, Autor und Journalist, gehört zu den Balkan–Veteranen und berichtet seit Ende der 80er Jahre aus der Region. Er lebt in Sarajevo und in Split, von wo er zuerst über die Balkankriege in den 90er Jahren berichtete, und später über die mühsamen Schritte in Richtung Frieden und Normalität.

 
 
 

Öffnungszeiten:
Mo. und Mi. 15.00 – 17.00 Uhr und
nach Absprache

***

Sofern nicht anders angegeben finden alle Veranstaltungen bei uns im südost Europa Kultur Zentrum in der Großbeerenstraße 88 in Kreuzberg statt, U-Möckernbrücke.


****