In Zusammenarbeit mit:

Stiftung üBERBRüCKEN

Erzählen gegen den Krieg


Mittwoch   19. Juni 2013   18.00 Uhr

Zeitzeugengespräch mit Marianne Bielitz

Letztes Mal vor der Sommerpause

In den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts reiste Marianne Bielitz häufig nach Ägypten und hielt sich dort teilweise mehrere Monate auf.

2004 besuchte sie zum ersten Mal Palästina (Westbank). Das Land, die Menschen, das Leben unter der Besatzung vermittelten überwältigende Eindrücke, so dass sie in der Folgezeit fast jedes Jahr nach Palästina fuhr. Zweimal blieb sie mehrere Monate.

Beim Erzählcafé möchte Marianne Bielitz von ihren Begegnungen und Erfahrungen in Palästina berichten.

Moderation: Dr. Sabine Gieschler | Bildergalerie