südost Europa Kultur e.V.


Lesung

Donnerstag   16. November 2006   19.30 Uhr
südost Zentrum

Claudio Lange

Slavenka Drakulic

stellt ihren neuen Roman vor:

Frida, Anatomie einer Selbsttötung
(Arbeitstitel)

Slavenka Drakulić, geboren 1949 in Kroatien, stellt ihren neuen, noch unvollendeten Roman „Frida. Anatonie einer Selbstötung“, übersetzt von Irena Vrkljan und Benno Meyer-Wehlack, vor. Der Roman handelt von der mexikanischen Malerin Frida Kahlo, ihren zahlreichen Operationen, Depressionen und schließlich ihrem Selbstmord.

Die Romane und Sachbücher von Slavenka Drakulić wurden in viele Sprachen übersetzt, ihre Artikel zu politischen und sozialen Themen erscheinen in internationalen Zeitungen und Zeitschriften. Für ihr Buch „Keiner war dabei“ erhielt Slavenka Drakulić den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2005.

***

Sofern nicht anders angegeben finden alle Veranstaltungen bei uns im südost Europa Kultur Zentrum in der Großbeerenstraße 88 in Kreuzberg statt, U-Möckernbrücke.


****